Über die DECT-Technologie

Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT™) ist der Standard des Europäischen Instituts für Telekommunikationsnormen (ESTI) für schnurlose Kommunikation mit kurzer Reichweite, der für Sprach-, Daten- und Netzwerkanwendungen angepasst werden kann.

Die DECT-Technologie hat sich zum weltweiten Standard für sichere kabellose Telefonkommunikation im privaten und geschäftlichen Bereich entwickelt. Mehr als 110 Länder haben das DECT-System übernommen und jährlich mehr als 100 Millionen neue Geräte verkauft.

Die DECT-Sicherheitskette

Die DECT-Sicherheitskette setzt sich aus den drei Hauptprozessen zusammen:
Die meisten DECT-fähigen Geräte folgen diesen Prozessen. Der DECT-Standard definiert jedoch nicht genau, wie die Pairing-Daten ausgetauscht werden sollen. In den folgenden Abschnitten werden die allgemeinen DECT-Verfahren sowie die beiden von den Headset-Herstellern verwendeten gängigen Pairing-Verfahren beschrieben.