EPOS arbeitet eng mit IGEL Technology zusammen, um die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb von Unternehmen zu fördern

8. Oktober 2020: Die Premium-Audiomarke EPOS – Teil der Demant Group – gibt heute bekannt, dass sie künftig mit IGEL Technology, einem der führenden internationalen Anbieter von Lösungen für Server Based Computing und Desktop-Virtualisierung, kooperieren wird, um Unternehmen eine nahtlose Zusammenarbeit und Kommunikation bereitzustellen.

Angesichts der zunehmenden Bedeutung von mobiler Arbeit und dem gestiegenen Einsatz von Mobilgeräten – und damit cloudbasierten Diensten – im täglichen Arbeitsalltag, werden Thin Clients für die moderne Arbeitswelt immer wichtiger. Da Thin Clients aufgrund ihrer Fähigkeit, Hardware zu optimieren und spezifische Programme für bestimmte Aufgaben auszuführen, äußerst sicher und leicht zu verwalten sind, werden sie häufig von großen Unternehmen oder Institutionen, die mit sensiblen Daten arbeiten, in Bereichen wie dem Bank-, Finanz- und Versicherungswesen sowie im Gesundheits- und Bildungswesen, aber auch in Behörden eingesetzt. Um mit den Anforderungen dieser Branchen Schritt zu halten und eine optimale Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern zu gewährleisten, gibt die Audiomarke EPOS ihre neue Kooperation mit IGEL Technology bekannt, einem der führenden internationalen Anbieter von Lösungen für Server Based Computing und Desktop-Virtualisierung.

Unternehmen, die Linux Thin Clients über das IGEL OS-Betriebssystem nutzen, haben nun die Möglichkeit, das EPOS Device Management in ihr Betriebssystem zu integrieren, um eine nahtlose Optimierung und Verwaltung ihrer EPOS-Audiogeräte sicherzustellen. Das EPOS Device Management besteht aus zwei verbundenen Lösungen für die Verwaltung von Audiogeräten über Thin Clients – EPOS Connect und EPOS Manager. Diese sind nun beide mit VDI-Lösungen kompatibel und erlauben es IT-Verantwortlichen, die Audiogeräte eines Unternehmens zentral zu optimieren und zu aktualisieren.

Eine spezielle Version der Client-Anwendung EPOS Connect wurde in IGEL OS integriert. Nach der Aktivierung über die Universal Management Suite (UMS) können IT-Verantwortliche den EPOS Manager herunterladen und installieren – ein kostenloses, cloudbasiertes IT-Verwaltungstool, das die vollständige Verwaltung von Audiogeräten, das komplette Konfigurationsmanagement und umfassende Firmware-Updates im gesamten Unternehmen von einer zentralen Stelle aus ermöglicht und so die volle Kontrolle gewährleistet.

EPOS Device Management

EPOS Connect ist die Client-Anwendung, die installiert oder in den Thin Client integriert werden kann. Sie stellt sicher, dass EPOS-Headsets und Speakerphones nahtlos mit Softphones zusammenarbeiten, und gibt den Mitarbeitern Zugang zu den neuesten Firmware-Updates und personalisierten Einstellungen. Wenn EPOS Connect an den Endpunkten einer VDI-Umgebung installiert ist, können EPOS-Audiogeräte mit dem EPOS Manager über eine intuitive Nutzeroberfläche verwaltet werden.

EPOS Manager ist eine kostenlose cloudbasierte IT-Verwaltungslösung, mit der IT-Verantwortliche die Einstellungen für an Thin Clients angeschlossene EPOS-Headsets und Speakerphones innerhalb eines Unternehmens von jedem beliebigen Ort aus verwalten, aktualisieren und konfigurieren können. Mit dem EPOS Manager können IT-Verantwortliche mit sicherer, analytischer Freeware zur Verwaltung von Audiogeräten standortübergreifend die Geschäftsprozesse optimieren. Die Verwaltungslösung stellt sicher, dass die neuesten Firmware-Updates zu den Bedingungen des IT-Verantwortlichen ausgeführt werden; sie steigert die Unternehmensleistung und minimiert mögliche Ausfallzeiten.

Hier erfahren Sie mehr über IGEL und EPOS.

Über EPOS

EPOS ist ein Anbieter von Audio- und Videokonferenzlösungen. Das Unternehmen entwickelt und verkauft Geräte für die Geschäftswelt und die Gaming-Community. Gegründet in Dänemark, entwickelt das Unternehmen auf der Grundlage modernster Technologien High-End-Lösungen für Audio und Video, die hinsichtlich Design, Technik und Leistung Maßstäbe setzen.

EPOS wurde gegründet, damit sich bestehende Unternehmensteile eines Joint Ventures zwischen der Demant A/S und der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, bekannt als Sennheiser Communications, in neuer Konstellation weiterentwickeln. Neben einem neuen Portfolio unter der Eigenmarke führt EPOS unter dem Co-Branding EPOS I SENNHEISER auch den Vertrieb des gegenwärtigen Sortiments von Sennheiser Communications fort.

EPOS ist Teil der Demant-Gruppe, einem weltweit führenden Konzern im Bereich Audio- und Hörgerätetechnologie. Das Unternehmen baut auf mehr als 115 Jahren Erfahrung in Sachen Innovation und Sound auf. EPOS hat seinen Hauptsitz in Kopenhagen, Dänemark, und agiert global mit Niederlassungen und Partnern in mehr als 30 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.eposaudio.com

Über IGEL

IGEL stellt das neuartige innovative Betriebssystem IGEL OS für Arbeitsplätze in der Cloud bereit. Zu den marktführenden Softwareprodukten des Unternehmens gehören IGEL OS™, IGEL UD Pocket™ (UDP) und IGEL Universal Management Suite™ (UMS). Diese Lösungen umfassen eine besonders sichere, besser zu verwaltende und kostengünstige Endpunkteverwaltungs- und Steuerungsplattform für nahezu jedes x86-Gerät. Die IGEL-Software bietet einen hervorragenden Anlagewert und lässt sich bequem über nur zwei Softwarelösungen mit großem Funktionsumfang – Workspace Edition und Enterprise Management Pack – erwerben.

Darüber hinaus bieten die in Deutschland entwickelten Endpunktlösungen von IGEL die branchenweit beste Hardwaregarantie (5 Jahre), Softwarewartung (3 Jahre nach Ende der Lebensdauer) und Verwaltungsfunktionalität. Mit IGEL können Unternehmen enorme Kosteneinsparungen erzielen, indem sie die Nutzungsdauer ihrer vorhandenen Endpunktgeräte verlängern und gleichzeitig alle Geräte mit IGEL OS über eine einzige Dashboard-Oberfläche präzise steuern. IGEL hat Niederlassungen weltweit und ist mit seinen Partnern in über 50 Ländern vertreten.

Weitere Informationen über IGEL finden Sie unter www.igel.com.