EPOS schließt sich mit Dell Technologies zusammen, um die Zusammenarbeit durch eine reibungslose Kommunikation zu fördern

Die Premium-Audiomarke EPOS – Teil der Demant Group – gibt heute bekannt, dass sie ein weiteres wichtiges Betriebssystem in ihr Portfolio aufnehmen wird, indem sich die Audiomarke mit Dell Technologies, einem der führenden internationalen Unternehmen für digitale Transformation, zusammenschließt.

Kopenhagen, Dänemark – 8. Januar 2021: Angesichts der zunehmenden Bedeutung von mobiler Arbeit und dem gestiegenen Einsatz von Desktops – und damit cloudbasierten Diensten – im täglichen Arbeitsalltag, wird der Einsatz von Thin Clients am modernen Arbeitsplatz künftig zunehmen. Da Thin Clients aufgrund ihrer Fähigkeit, Hardware zu optimieren und spezifische Programme für bestimmte Aufgaben auszuführen, äußerst sicher und leicht zu verwalten sind, werden sie häufig von großen Unternehmen in verschiedenen Sektoren, die mit sensiblen Daten arbeiten, eingesetzt. Um mit den Anforderungen Schritt zu halten und eine optimale Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern zu gewährleisten, gibt die Audiomarke EPOS ihre neue Kooperation mit Dell Technologies bekannt, einem der führenden internationalen Unternehmen für digitale Transformation, das digitale Technologielösungen, Produkte und Dienstleistungen anbietet, um den Geschäftserfolg voranzutreiben.

Unternehmen, die Linux-basierte Thin Clients über das Dell Wyse ThinOS-Betriebssystem nutzen, haben nun die Möglichkeit, das EPOS-Gerätemanagement in ihr Betriebssystem zu integrieren, um eine nahtlose Optimierung und Verwaltung ihrer EPOS-Audiogeräte sicherzustellen. Das EPOS Device Management besteht aus zwei verbundenen Lösungen für die Verwaltung von Audiogeräten über Thin Clients – EPOS Connect und EPOS Manager. Diese sind nun beide mit VDI-Lösungen kompatibel und erlauben es IT-Verantwortlichen, die Audiogeräte eines Unternehmens zentral zu optimieren und zu aktualisieren.

Eine spezielle Version der Clientanwendung EPOS Connect wurde in das Dell Betriebssystem integriert. Nach der Aktivierung über die Wyse Management Suite (WMS) können IT-Manager den EPOS Manager herunterladen und installieren – ein kostenloses cloudbasiertes IT-Management-Tool, das die vollständige Administration von Audiogeräten, Konfigurationsmanagement und Firmware-Updates im gesamten Unternehmen und von einer zentralen Stelle aus ermöglicht, um eine vollständige Kontrolle zu gewährleisten.

EPOS Device Management

EPOS Connect ist die Client-Anwendung, die installiert oder in den Thin Client integriert werden kann. Sie stellt sicher, dass EPOS-Headsets und Speakerphones nahtlos mit Softphones zusammenarbeiten, und gibt den Mitarbeitern Zugang zu den neuesten Firmware-Updates und personalisierten Einstellungen. Wenn EPOS Connect an den Endpunkten einer VDI-Umgebung installiert ist, können EPOS-Audiogeräte mit dem EPOS Manager über eine intuitive Benutzeroberfläche verwaltet werden.

EPOS Manager ist eine kostenlose cloudbasierte IT-Verwaltungslösung, mit der IT-Verantwortliche die Einstellungen für an Thin Clients angeschlossene EPOS-Headsets und Speakerphones innerhalb eines Unternehmens von jedem beliebigen Ort aus verwalten, aktualisieren und konfigurieren können. Mit dem EPOS Manager können IT-Verantwortliche mit sicherer, analytischer Freeware zur Verwaltung von Audiogeräten standortübergreifend die Geschäftsprozesse optimieren. Dies stellt die Implementierung der neuesten Firmware-Updates zu den Bedingungen des IT-Managers sicher, steigert die Unternehmensleistung und minimiert die Möglichkeit von Ausfallzeiten.

Hier erfahren Sie mehr über Dell Technologies und EPOS.

Über EPOS

EPOS ist ein Unternehmen für Audio- und Videolösungen, das Geräte für Unternehmen und die Gaming-Community entwickelt und vertreibt. Gestützt auf führende moderne Technologien bietet das in Dänemark gegründete Unternehmen EPOS Audio‑ und Videolösungen im High-End-Bereich, die sich in erster Linie durch Design, Technologie und Leistung auszeichnen.

Die Gründung von EPOS beruht auf der Entscheidung, die Geschäftsbereiche des Joint Ventures zwischen der Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG und Demant A/S – bekannt als Sennheiser Communications – in getrennten Konstellationen weiterzuführen. Neben einem neuen Portfolio unter der Eigenmarke führt EPOS unter dem Co-Branding EPOS|SENNHEISER auch den Vertrieb des gegenwärtigen Sortiments von Sennheiser Communications fort.

EPOS ist Teil der Demant-Gruppe, einem weltweit führenden Konzern im Bereich Audio- und Hörgerätetechnologie. Das Unternehmen baut auf mehr als 115 Jahren Erfahrung in den Bereichen Innovation und Sound auf. Von seinem Hauptsitz in Kopenhagen, Dänemark, aus agiert EPOS in einem globalen Markt mit Niederlassungen und Partnern in über 30 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.eposaudio.com

Über Dell

Dell Technologies ist führend in der digitalen Transformation und bietet digitale Technologielösungen, Produkte und Dienstleistungen, um den Geschäftserfolg voranzutreiben. Das amerikanische multinationale Computertechnologie-Unternehmen wurde 1984 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen zu transformieren, die Zukunft der Innovation zu gestalten und Technologien zu entwickeln, die den menschlichen Fortschritt vorantreiben.

Da Unternehmen überlegen müssen, wie sie belastbare und sichere Infrastrukturen für die Zukunft aufbauen können, hat Dell sich zum Ziel gesetzt, Mitarbeiter im Homeoffice durch Systeme zu unterstützen, die Kontrolle, Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit bieten. Es wurden Lösungen entwickelt, die von jedem Standort aus einfach zu verwalten sind und gleichzeitig eine hervorragende Nutzererfahrung und Sicherheit garantieren. Wyse ThinOS wurde entwickelt, um den Nutzern ein sicheres Gefühl zu geben. Es bietet High-End-Sicherheit durch eine Reihe umfassender und verbesserter Protokolle für die virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI).