Designed to Excite

EPOS Produkte werden mit Leidenschaft für Design, bahnbrechender Technologie und Liebe zum Detail entwickelt.

Bei EPOS widmen wir uns der Entwicklung der besten Lösungen für Menschen, die von ihren Audiogeräten Spitzenleistungen erwarten. Herausragendes Design schafft eine Bindung zwischen Verbraucher und Marke. Wenn die besten Komponenten mit unseren Fähigkeiten in der Audiotechnik kombiniert werden, wenn beste Materialien zu Produkten verarbeitet werden, deren Design und Haptik perfekt ist, wird das Ganze größer als seine Einzelteile. Dieses Engagement für Design gilt für die Ingenieure, die sich um die maximale funktionale Leistung eines Produkts kümmern, für die Ergonomiespezialisten, die dafür sorgen, dass ein Headset bequem zu tragen ist, und für die visuellen Designer, die für die Ästhetik des Produkts zuständig sind.

Da das Zusammenspiel all dieser Elemente sehr komplex ist, arbeiten wir teamübergreifend eng zusammen, um ein harmonisches Gleichgewicht von Funktion, Form, Passform und Haptik zu schaffen. Dies zu bewerkstelligen, ist eine Herausforderung. Wir wissen, dass wir diese gemeistert haben, wenn es im Endprodukt mühelos aussieht.

Design des Headsets H3

Das kabelgebundene analoge H3 Gaming-Headset stellt einen wichtigen Evolutionsschritt in unserem Headset-Sortiment dar. Unser Engagement für kontinuierliche Produktverbesserung und Innovation, kombiniert mit Feedback von Gamern über viele Jahre hinweg, hat die neuen Designelemente beeinflusst.

Aus klanglicher Sicht hat das Engineering-Team die Wandler so eingestellt, dass ein Gefühl von Kraft und Unmittelbarkeit im Bass erzeugt wird, ohne jedoch den präzisen Mitteltonbereich zu beeinträchtigen oder zu verdecken. Daneben brillieren die Höhen, mit denen die Klarheit und Detailtreue der Klangabbildung gewährleistet wird. Mit seiner neuen Mikrofonkonfiguration erreicht das Designteam seine Ziele: Ein langer, schlanker und dennoch robuster Mikrofonarm, der eine elegante Ästhetik ebenso wie präzise Sprachaufnahme und Flexibilität bietet.

Das Engineering-Team hatte ein spezielles Augenmerk auf die Verbindung zwischen der Hörmuschel und dem Kopfbügel, um eine dichte akustische Abschirmung für eine möglichst große Bandbreite von Kopf- und Gesichtsformen sicherzustellen, ohne dabei den Druck auf den Kopf zu erhöhen. Wie sich herausstellte, war die Lösung in Form des flexibel einstellbaren zweiachsigen Scharniersystems der GSP 500 und 600 Headsets bereits in ihrem Designbuch enthalten. Nach sorgfältiger Bewertung von Materialien und zahlreichen Iterationen kam das Team zu einem ähnlichen Design wie die bewährte High-End-Lösung, jedoch innerhalb der Vorgaben für ein leichteres, hochwertiges Allrounder-Headset. Das H3 bietet die nötige Flexibilität, um unabhängig von der Kopfform eine hervorragende akustische Abschirmung der Ohren zu erzielen.

Folge Deiner Intuition, verpasse keine Details

Bei EPOS legen wir zudem Wert auf einfache und intuitive Nutzererlebnisse. Beispielsweise fühlt sich das Zusammenspiel zwischen den Bedienelementen für Sprechen und Hören in allen unseren Headsets völlig natürlich an. Mit der linken Hand kannst Du den Mikrofonarm anheben, um ihn stummzuschalten. Mit der rechten Hand kannst Du den Lautstärkeregler intuitiv einstellen.

Liebe zum Detail auch bei kleinen Dingen ist ein wichtiges Designziel. Die Ohren sind äußerst empfindliche Organe mit vielen Eigenheiten, vor allem in Bezug auf die Schmerzempfindlichkeit bei Druck. Daher sind die Treiber des Headsets H3 in der Hörmuschel so untergebracht, dass kein Teil mit dem Ohr in Berührung kommt. Dadurch werden sowohl Komfort als auch Akustik verbessert.

Lösungen für einen bequemen Sitz im Ohr

Die Kombination aus hohen Leistungsstandards und höchsten Ansprüchen an den Tragekomfort bestimmt die Designentscheidungen für alle unsere Headsets. Beim Wechsel von der Kategorie der ohrumschließenden Headsets zu den In-Ear-Headsets, wie z.B. das GTW 270 Hybrid, können sich erhebliche Herausforderungen ergeben. Glücklicherweise konnten die Ingenieure von EPOS die Datenbank des Inhabers Demant mit über 100.000 Ohrscans nutzen. Da unsere Teams stets ermutigt werden, Neues auszuprobieren, setzten sie KI-Techniken ein, um zahlreiche In-ear Designs mit statistischen Daten abzugleichen. Anhand der Abbildung eines „durchschnittlichen“ Ohrs kann man erkennen, dass es nicht-flexible Bereiche gibt, in denen der Kontakt mit einem In-ear Kopfhörer Schmerzen verursacht. Andere Bereiche, in denen Vorwölbungen Probleme verursachen, und wieder andere, die flexibler sind. Anhand sorgfältiger Analysen und Iterationen wurde ein Design entwickelt, das die Anforderungen an langfristigen Komfort erfüllt. In Verbindung mit den im Lieferumfang enthaltenen Ohradaptern in verschiedenen Größen kann der Gamer einen dichten und komfortablen Sitz im Ohr sicherstellen.

Drei typische Herausforderungen für das Ohr. Indem der Druck auf die nicht-flexiblen Bereiche verringert wird, sorgen die Ohradapter GTW 270 für einen stabilen, dichten und absolut schmerzfreien Sitz.



Das Vertrauen in die Position, in der der Ohrhörer im Ohr sitzen würde, ermöglichte es dem Team auch, die äußere Form des Ohrhörers so anzupassen, dass er perfekt im Ohrmuschelprofil sitzt und nicht auffällt.

Fühlt sich gut an, sieht gut aus

Neben der Funktion und dem Design eines jeden Produkts achtet EPOS auch auf die Haptik. Das unverwechselbare haptische Erlebnis von hochwertigen Materialien und Oberflächen ist entscheidend, um die Gesamtqualität zu unterstreichen. Wir alle wissen, wie es sich anfühlt, „klebrige“ Kunststoffe oder schlecht verarbeitete Metalle in der Hand zu halten. Mit der Symbiose aus angenehmen Legierungen, schlanken Formen und hochwertigen Polymeroberflächen schließt sich der Designkreis.

Wir bei EPOS fertigen Lösungen aus hochwertigen, langlebigen Materialien, die eine ideale Mischung aus herausragender Audioqualität und maximalem Komfort bieten.