Komfort für lange Sessions

Bei der Entwicklung eines neuen Headsets berücksichtigen unsere Ingenieure drei wesentlicheDesignanforderungen: Audioqualität, Mikrofonleistung und Komfort.

Gamer tragen Headsets oft über einen längeren Zeitraum als andere Nutzer. Es spielt keine Rolle, wie toll Dein Headset für Dich klingt oder wie gut Deine Teamkollegen Deine Stimme hören können, wenn es sich nach einer halben Stunde so anfühlt, als hättest Du ein tonnenschweres Gewicht auf dem Kopf. Wir verbringen Stunden, Wochen und sogar Monate damit, die Passform und den Tragekomfort der Headsets zu optimieren.

Wenn man sich ein typisches Headset ansieht, könnte man auf den ersten Blick meinen, dass dessen Herstellung keine große Herausforderung in Bezug auf das Design mit sich bringt: Ein verstellbarer Kopfbügel für die Einstellung der Kopfgröße, elastisch-federndes Material für das Gestell, damit das Headset an Ort und Stelle bleibt, ein paar Schaumstoffringe – und schon ist es fertig? Tatsächlich ist die Entwicklung eines Gaming-Headsets, das auch nach stundenlangem Gamen noch komfortabel ist, eine enorme Herausforderung in Bezug auf Technik und Produktion.





Bei EPOS haben wir viele verschiedene Aspekte des Headset-Designs sorgfältig ausbalanciert, um ultimativen Komfort für Gamer zu erzielen, die gerne lange Sessions spielen. Die Form der Ohrpolster und die Art und Weichheit des Schaumstoffs sind ebenso wichtig wie das Design der Verbindung zwischen der Ohrmuschel und dem Gestell. Natürlich haben die Form des Kopfbügels und das allgemeine Design einen Einfluss auf den Komfort. Das gilt jedoch auch für die Struktur und die Haptik der Materialien des Headsets. Wir müssen auch das Gesamtgewicht und den Druck ausgleichen, der vom Kopfbügel auf die Ohrmuscheln und von anderen Teilen des Headsets, die mit dem Kopf in Kontakt sind, ausgeübt wird. Schließlich müssen wir sicherstellen, dass die Passform stabil ist. Wir erwarten nicht, dass der Gamer das Headset ständig neu einstellt und positioniert, weil es schlecht passt oder unbequem ist .





All die vielen Aspekte des Komforts gleichzeitig auszubalancieren, ist viel schwieriger als es scheint, vor allem wenn man gleichzeitig auch die Audioqualität und die Mikrofonleistung berücksichtigt. Wir gehen jedes Headset als neue Herausforderung an. So war das GSP 670 mit seinen komplexen elektronischen Anforderungen von Anfang an wegen seiner technischen Daten schwerer. Dies erforderte einen anderen Konstruktionsansatz – eine komplexere Scharnierstruktur mit einer vom Anwender einstellbaren Klemmkraft.





Die 300-Serie hingegen ist viel leichter, sogar das kabellose GSP 370. Dies ermöglichte ein einfacheres Design für die Ohrmuschelhalterung und eine Passform, die sich für eine Vielzahl von Kopfformen eignet, ohne dass die Klemmkraft angepasst werden muss.

Es ist diese flexible Herangehensweise an das Design, die EPOS bei Verbrauchertests in Bezug auf den Komfort der Kopfhörer so erfolgreich macht.

Wir achten selbst auf kleinste Details. Wenn man sich zum Beispiel die Headsets der Serien 300, 500 und 600 ansieht, wird man feststellen, dass der Schaumstoff des Headsets an der Oberseite eine geformte Lücke aufweist. Als Experten für die Anatomie und Form des Kopfes wissen wir, dass der Scheitelbereich besonders druckempfindlich ist. Daher ist es naheliegend, dafür zu sorgen, dass speziell diese empfindlichste Stelle durch Schaumstoff geschützt wird.

Die Beachtung aller möglichen Problempunkte an einem Headset ist ein wichtiger Aspekt beim Design. Wir berücksichtigen alle Faktoren gleichermaßen, um sowohl einen stabilen Sitz als auch dauerhaften Komfort zu gewährleisten.

Auch beim Design der Hörmuscheln achten wir auf jedes Detail . Sie müssen ausreichend Platz bieten, damit die Ohren, über die der Kopf Wärme abgibt, nicht heiß werden und zu schwitzen beginnen. Auch die Stoffe, mit denen die Haut in Berührung kommt, werden sorgfältig ausgewählt. Einige fühlen sich kühler an als andere und sorgen dafür, dass der Nutzer vergisst, dass er überhaupt ein Headset trägt.

Auch in anderer Hinsicht ist ein Balanceakt erforderlich. Manche Materialien sind zwar sehr komfortabel, aber nicht ideal in Bezug auf die Haltbarkeit . Wir müssen sicherstellen, dass die Oberflächen der Hörmuscheln und des Kopfbügels gegen in Haarprodukten häufig vorkommende Chemikalien beständig sind und nach längerem Kontakt mit Make-up keine Flecken aufweisen.

Wir verwenden Schaumstoff mit Formgedächtnis – eine Technologie, die ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt wurde. Sie wird in vielen Anwendungen eingesetzt, bei denen Komfort entscheidend ist. Damit behalten unsere Ohrpolster und Kopfbügel über einen langen Zeitraum ihre Form. Schaumstoff mit Formgedächtnis hat den Vorteil, dass er recht flexibel ist, damit etwa Brillenträger das Headset bequem tragen können. Gleichzeitig gewährleistet er eine gute akustische Abdichtung, die für eine angemessene Basswiedergabe unerlässlich ist.

Das Engagement von EPOS für Komfort ist das Ergebnis sorgfältiger Tests und Iterationen, an denen Ingenieure und Produktionsexperten in allen Phasen des Designs beteiligt sind. Um die Flexibilität der Passform unserer Headsets zu gewährleisten, haben wir im Laufe der Jahre viele Kopf- und Ohrformen untersucht. Als ständige Erinnerung daran, worum es in unserem Geschäft geht, steht in unserem Büro eine ganze Wand mit Ohrabdrücken



Abbildung: Drei typische Problempunkte im Ohr (* Durch die Beseitigung des Drucks auf nicht flexible Bereiche sorgen die Kopfhörer GTW 270 für einen stabilen, dichten und vollständig schmerzfreien Sitz)



Unsere bahnbrechenden kabellosen Gaming-Kopfhörer GTW 270 Hybrid waren eine besonders spannende Möglichkeit, unsere Designkompetenz im Bereich Komfort unter Beweis zu stellen. Dank der Datenbank unseres InhabersDemant mit über 100.000 Ohrscans konnten wir zahlreiche Designs mit Hilfe von KI-Technologien im Vergleich zu statistischen Daten testen. Wir haben unser Wissen über die Schmerzpunkte im Inneren des Ohrs einfließen lassen und konnten diese weiter eingrenzen. Nun ist der Druck auf nicht flexible Teile des Ohrs minimiert, während gleichzeitig eine hervorragende akustische Abdichtung gewährleistet wird. Nach vielen Iterationen und Tests sind wir zuversichtlich, dass unsere Kopfhörer von Gamern ohne Unbehagen bei längerer Tragedauer genutzt werden können.