Eine Lizenzvereinbarung

zwischen Sennheiser Communications A/S
Industriparken 27
2750 Ballerup
Dänemark („Lizenzgeber“)
und
dem Lizenznehmer

wurde hinsichtlich der EPOS-Softwarebibliotheken („Software“) eingegangen. Diese bestehen aus:

  • EPOS SDK;
  • Demo-App mit Quellcode;
  • EPOS JS-Bibliothek;
  • Demo-App für Amazon Connect.

und der zugehörigen technischen Dokumentation und Leitfäden.

Das EPOS SDK ermöglicht Drittanbietern für UC- und CC-Software (Lizenznehmer), Anrufsteuerungsfunktionen (z. B. Annehmen/Beenden von Anrufen etc.) für Headsets von Sennheiser Communications (einschließlich Headsets der Marken „EPOS“, „Sennheiser“ oder „EPOS | Sennheiser“) zu implementieren.

Die Demo-App mit Quellcode kann durch den Lizenznehmer als Beispielcode genutzt werden.

Die neue EPOS JS-Bibliothek wird zur Integration neuer webbasierter Softphones genutzt, um Anrufsteuerungsfunktionen für EPOS Headsets und Speakerphones zu realisieren.

Die Amazon Connect Demo-App kann durch den Lizenznehmer als Beispielcode genutzt werden, wenn die Anrufsteuerung mit Amazon Connect über die EPOS JS-Bibliothek umgesetzt wird.

Lizenz

Der Lizenzgeber ist der Eigentümer der Software und Inhaber sämtlicher Rechte, Titel und Interessen bezüglich und an der Software, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jegliches Urheberrecht an Quellcodes, Bildern und Texten als Bestandteile der Software.

Der Lizenzgeber erteilt dem Lizenznehmer eine nicht-exklusive Lizenz für die Integration der Software in das Produkt des Lizenznehmers.

Der Lizenznehmer ist nicht dazu berechtigt, Unterlizenzen zu erteilen oder seine aus dieser Vereinbarung erwachsenden Rechte abzutreten oder in anderer Form zu übertragen.

Die Software ist urheberrechtlich geschützt und der Lizenznehmer erkennt an, dass eine Veränderung oder Zurückentwicklung (Reverse-Engineering) der Software rechtswidrig ist.

Haftungsausschluss

Die Software wird dem Lizenznehmer im „Ist-Zustand“ bereitgestellt und der Lizenzgeber hat gegenüber dem Lizenznehmer keine ausdrücklichen Garantien bezüglich der Software gegeben oder gibt derartige Garantien.

Der Lizenzgeber schließt sämtliche ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien bezüglich der Software aus, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Eignung für einen bestimmten Zweck, handelsübliche Qualität oder die Nicht-Verletzung von Rechten Dritter.

Keinesfalls übernimmt der Lizenzgeber eine Haftung für Kosten oder Aufwendungen aller Art, wie auch immer entstanden oder erlitten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf direkte, indirekte, besondere, Begleit- oder Folgeschäden, entgangenen Gewinn, Schäden an Hardware oder anderen Softwareprogrammen und unabhängig davon, ob aus Vertrag, Schadensersatzforderung (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Fahrlässigkeit), Produkthaftung oder anderweitig hervorgegangen.

Vertraulichkeit

Der Lizenznehmer muss die Einzelheiten der Zusammenarbeit im Rahmen dieser Vereinbarung sowie sämtliche Informationen, die er vom Lizenzgeber erhält und die dieser als vertraulich bezeichnet hat oder die vertraulicher Natur sind, vertraulich behandeln und darf sie nicht an Dritte weitergeben. Der Lizenznehmer darf derartige Informationen nur dann verwenden, wenn dies zum Zweck der Nutzung der Software in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung geschieht.

Der Lizenznehmer weist seine Mitarbeiter auf die vertrauliche Natur der Zusammenarbeit im Rahmen dieser Vereinbarung hin und stellt sicher, dass diese Mitarbeiter die Vertraulichkeitsverpflichtung in dieser Vereinbarung erfüllen.

Im Falle eines Vertragsbruchs oder drohenden Vertragsbruchs durch den Lizenznehmer kann der Lizenzgeber zusätzlich zu allen anderen zur Verfügung stehenden Rechtsbehelfen und Schadensersatzansprüchen die angemessenen Rechtsmittel geltend machen, die erforderlich sind, um den Lizenzgeber vor einem solchen Vertragsbruch oder drohenden Vertragsbruch zu schützen, einschließlich, ohne Ausnahme, aller Unterlassungsansprüche, die geeignet sind, eine tatsächliche oder drohende Nutzung oder Offenlegung der vertraulichen Informationen zu verhindern, ohne dass Sicherheiten gestellt werden müssen. Der Lizenznehmer ist jedoch nicht haftbar für indirekte oder Folgeschäden.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Vereinbarung unterliegt den Bestimmungen und Auslegungen des dänischen Rechts mit Ausnahme der Rechtsregeln zur Gesetzeskollision.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung sind die dänischen Gerichte.